Samstag, 15. Juli 2017

Elvira Zeißler - Der Fluch der Loreley


rezensiert von Nicole am 14.07.2017

Titel: Der Fluch der Loreley
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Elvira Zeißler
Genre: Jugend-Fantasy
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 324
Erscheinungsdatum: 04.07.2017
ISBN-10: 1548531499
ISBN-13: 978-1548531492
Bildquelle/Klappentext: http://amzn.to/2tobGPJ
Ein spannender und gefühlvoller Jugendliebesroman rund um die mystische Legende der Loreley 

Sein heißer Atem strich über meine Lippen und das Herz drohte in meiner Brust vor Sehnsucht, Aufregung und der bitteren Gewissheit zu zerspringen, dass es zu diesem Kuss – aus welchen Gründen auch immer – niemals kommen würde.

Im letzten Schuljahr treten gleich zwei Jungs in Caras bis dahin eher ruhiges Leben. Der charmante, zuvorkommende, fast perfekt scheinende Erik und Christian, der mit seinen langen blonden Haaren, blauen Augen und seiner atemberaubenden Stimme alle Mädchen in den Bann zieht. Alle außer Cara. Und aus irgendeinem Grund sucht er ausgerechnet ihre Nähe. Aber gilt sein Interesse wirklich ihr, oder der Tatsache, dass sie anders ist? Allen Zweifeln und Geheimnissen zum Trotz fühlt sich Cara immer stärker zu Christian hingezogen. Doch auf ihm lastet ein uralter Fluch ...
Dieses Buch hat mich in erster Linie überrascht – und zwar absolut im positiven Sinne!
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten und konnte mir nach Ansicht des Covers und des Titels so gar nicht wirklich vorstellen, dass ich ein Jugend-Fantasy-Buch in der Hand halte.

Die alte Sage rund um die berühmte „Loreley auf dem Felsen“, auf die das Cover und der Titel anspielen, wirkte im ersten Moment irgendwie so „erwachsen“ auf mich und eher unpassend für ein Jugendbuch.
Ich erwähne das bewusst hier an dieser Stelle, denn falls ihr ähnliche Gedanken habt, dann kann ich euch sagen: „Ihr irrt gewaltig!“

Der Fluch der Loreley“ bringt alles mit, was ich als Romantasy-Liebhaber in einem Jugendbuch erwarte: tolle und vielseitige Charaktere in einen leichten und doch zauberhaften Plot und jede Menge Schmetterlinge im Bauch!
Die Autorin hat einen unwahrscheinlich fesselnden und gleichzeitig locker-leichten Schreibstil. Ich bin förmlich durch die Seiten geflogen und hätte die Geschichte am Liebsten in einem Rutsch verschlungen, wenn denn mein Tagesablauf nicht etwas dagegen gehabt hätte!

Die Story rund um die sympathische Cara, die in kurzer Zeit zwei tolle Typen kennen lernt, die aber beide, jeder auf seine eigene Art, irgendwie nicht ganz koscher wirken, startet gleich mitten in einer äußerst spannenden und gefährlichen Situation.
Von da an ist man eigentlich gefangen in der Geschichte und somit auch in Caras Welt, die plötzlich sehr viel Neues und Unfassbares in ihrem Leben erlebt und unbedingt diesen Geheimnissen auf die Spur kommen will …

Bei einem guten Jugendbuch darf natürlich die ein oder andere naive Handlung und das zarte Kribbeln im Bauch nicht fehlen – ich bin ein Fan davon und bin voll auf meine Kosten gekommen!

Die Freunde und Familie von Cara waren mir auch allesamt äußerst sympathisch und wirkten sehr authentisch auf mich. Die Story hatte Höhen, Tiefen und Wendungen und so wurde es mir alles in allem sehr einfach gemacht hat, mich gänzlich in Caras Geschichte, ihren unglaublichen Entdeckungen und dem Jungen mit dem uralten Fluch, zu verlieren.
Am Schluss war ich sogar ein wenig traurig, dass diese tolle Geschichte bereits zu Ende erzählt war. Sie hätte meiner Meinung nach noch viel weiter ausgebaut sein dürfen, denn die Handlung hätte das durchaus hergegeben.
Vielleicht darf ich ja noch auf eine Fortsetzung hoffen – man weiß ja nie ;-)
Eine locker-leichte und geheimnisvolle Jugend-Fantasy-Liebes-Geschichte mit einem interessanten Plot und tollen Charakteren, die sich durchweg spannend und ohne Längen lesen lässt!
eure Nicole☼