Donnerstag, 20. April 2017

Laura Newman - This New World

rezensiert von Daniela, am 14. März 2017

Titel: This New World
Reihe: New World (1 / ?)
Autor: Laura Newman
Genre: Fantasy / Science Fiction
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 392 Seiten
Erscheinungstermin: 03. März 2017
ISBN-10: 3743187833
ISBN-13: 978-3743187832
Bild- & Klappentextquelle: http://amzn.to/2mmTZxt
Zoe ist im letzten Highschool-Jahr, als ihre Welt auf einmal kopfsteht.Menschen benehmen sich seltsam. Unvorstellbare Dinge geschehen. Im Fernsehen und Internet ist von unerklärlichen Anomalien die Rede. Und spätestens als ihre Eltern plötzlich diese ganz erstaunlichen Dinge tun können, ist Zoe klar: Diese Welt wird sich verändern.
Eine Geschichte …

über Freundschaft, Selbsterkenntnis, Veränderung und Träume. Diese Geschichte ist eine Mischung aus Fantasy und Science Fiction.

Da ich bis jetzt noch an keinen reinen Science Fiction Roman dran gekommen bin, war ich zuerst etwas skeptisch. Aber dieser Roman von Laura Newman, der übrigens auch mein erster von ihr war, hat mich absolut begeistert.

Man merkt beim Lesen, dass dies nur der erste Teil einer Serie ist, denn es passiert einiges, aber trotzdem bleiben noch viele Fragen offen.

Die Welt verändert sich und das nicht nur zum Positiven. Es ist eine unglaubliche Geschichte die Laura Newman geschrieben hat. Zu Beginn hatte ich eher das Gefühl, dass nicht wirklich etwas Interessantes passiert, doch beim weiteren Lesen passierte immer mehr, was für mich aber auch nicht überladen gewirkt hat.

Zoe ist für mich, zu Beginn, eher ein langweiliges, oberflächliches, aber nicht unsympathisches Mädchen, was sich noch nicht selber gefunden hat. Sie macht schon während diesem Teil eine positive Entwicklung mit, doch da fehlt mir noch das gewisse Etwas. Auf der einen Seite wirkt sie schon so Erwachsen und auf der anderen Seite macht sie sich selber zur Mitläuferin in ihrer Clique. Bis jetzt würden wir keine Freundinnen werden, aber ich bin gespannt, wohin uns die Reise noch führt.

Josh, ist eher der eigenartige und stolze Einzelgänger, der von niemandem akzeptiert wird. Doch auch er muss sich in der neuen Welt einfinden, was ihm meiner Meinung nach sehr gut gelingt. Er ist sehr sympathisch und macht einen glaubwürdigen Eindruck auf mich. Josh steht hinter dem, was er sagt und macht und lässt sich nicht in eine Schublade stecken.

Die Geschichte wird aus Zoes Sicht erzählt, wobei aber auch die weiteren Protagonisten hervorragend beschrieben werden und ich nicht das Gefühl hatte es nur aus Zoes Sicht zu erleben. Sie integrieren sich glaubwürdig und passend in die Geschichte mit ein.

Laura Newman hat eine tolle und wahnsinnig interessante Welt erschaffen. Sie wird sehr lebendig und detailgetreu dargestellt. Auch die Charaktere, in ihrer Vielseitigkeit, wirken passend in dieser Welt. Die Autorin schafft es, dass man nicht so lange über die Geschehnisse grübeln muss, sondern direkt in die Geschichte eintauchen kann. Der Schreibstil ist locker, flüssig und gut lesbar.

Zum Ende hin, konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da so unwahrscheinlich viel passiert ist. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich nichts anderes mehr machen, als weiterlesen und bin nun enttäuscht, dass ich keinen weiteren Teil dieser Story habe. Dies ist wieder mal das beste Beispiel, dass ich lieber Serien lese, die schon abgeschlossen sind, denn so muss ich nicht den nächsten Band entgegenfiebern.

Ich hoffe das der nächste Teil nicht so lange auf sich warten lässt.
Meine Leseempfehlung an alle, die gerne eine andere Welt voller unbekannten und übernatürlichen lesen möchten. Durch den wunderbaren Schreibstil findet man sich direkt in einer anderen Welt wieder, die man auch nicht so schnell verlassen möchte.

* eure Daniela *