Donnerstag, 30. März 2017

Emily Bold - Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt

rezensiert von Daniela, am 12. März 2017

Titel: Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt
Reihe: -
Autor: Emily Bold
Genre: Roman
Verlag: Montlake Romance
Seitenanzahl: 298 Seiten
Erscheinungstermin: 18. Oktober 2016
           ISBN-10: 1503940462
           ISBN-13: 978-1503940468
Bild- & Klappentextquelle: http://amzn.to/2nlTe8j
Amy Bishop hat die Pralinenfabrik ihres Großvaters geerbt und mit ihr eine ganze Menge Probleme.
Die »Sugar-Tale-Corporation« droht den kleinen Betrieb zu übernehmen und sendet den Wirtschaftsberater Ryan Scandrik, um rapide Änderungen in den gewohnten Strukturen des Familienbetriebs durchzusetzen.
Amy widersetzt sich dem zwar äußerst attraktiven, aber gefühlskalten und berechnenden Scandrik, wo immer sie kann. Doch all ihre Pläne, die Firma vor der Übernahme durch Scandriks Auftraggeber zu verhindern, scheinen aussichtslos. Zu allem Überfluss verliebt sie sich auch noch in diesen unmöglichen Kerl. Sie sucht Rat bei Kendra, einer Freundin ihres Großvaters. Doch was Amy bis dahin nicht weiß: Auch Kendra hat einst ihre Liebe für die Firma geopfert …
Eine unterhaltsame Geschichte …

über Liebe, Freundschaft, Selbstverwirklichung und Enttäuschungen. Eine wunderbare Story zum Verweilen.

Emily Bold habe ich auf der Frankfurter Buchmesse 2016 getroffen und kennenlernen dürfen, wodurch ich auch auf dieses Buch aufmerksam geworden bin. Vom Cover und Klappentext habe ich eine leichte und entspannende Lektüre erwartet und geboten wurde mir jedoch viel mehr. Diese Geschichte habe ich als Hörbuch gehört und das über ein längeren Zeitraum, da ich nur im Auto höre, wenn ich alleine bin.

Die Geschichte ist sehr schön aufgebaut. Es gibt einmal die Gegenwarts - Erzählperspektive aus Amys Sicht und ab und zu aus Ryans Sicht. Dann gibt es wieder Kapitel wo wir in die Vergangenheit reisen und das Leben von Kendra und Amys Großvater Archer kennenlernen. Obwohl ich das Buch „nur“ gehört habe, waren die Wechsel für mich logisch zuerkennen.

Wenn ich einmal in der Geschichte mit Amy drinnen war, habe ich mich teilweise positiv geärgert, dass es in die Vergangenheit ging und andersherum. Doch genau das hat die Story so unterhaltsam und spannend gemacht, denn dadurch habe ich verschiedene Blickwinkel erlebt und wurde in ein Strudel voller Gefühle und Erfahrungen gezogen.

Amy ist ein herzensguter Mensch, die für Freunde und ihrer Firma alles aufgeben würde, nur damit alle „glücklich“ sind. Sie ist selbstbewusst, zielstrebig und steht mit beiden Beinen im Leben.

Ryan liebt seinen Job, was sich leider nicht immer mit Amy verträgt. Er wirkt arrogant und eiskalt. Durch seine offene Art wurde er mir aber sympathisch, was mich am Anfang geärgert hat, da er doch andere Ziele wie Amy verfolgt.

Kendra, die zwischenzeitlich auch den Spitznamen Kiki hat, ist eine liebenswerte alte Dame, die mit ihrer eigenen Vergangenheit zu kämpfen hatte. Sie musste einige Schicksalsschläge verarbeiten, doch das hat sie nicht verbittert gemacht. Wir erfahren gleich zu Beginn, dass sie eine der besten Freundinnen von Amy ist.

Archer, Amys Großvater, musste einige harte Entscheidungen treffen, was wiederum Amy teilweise ausbaden muss. Die Liebe die er und Amy mit den Pralinen verbindet, ist sehr gut rüber gekommen.

Ich bin zwar keine Pralinenesserin, aber bei dieser Geschichte habe ich die Liebe dazu gespürt und konnte mir bildlich vorstellen, wie sie erfunden, produziert und verpackt wurden.

Unsere Nebenprotagonisten, wie Jessica, Maddison oder Betsy sind schön abwechslungsreich und bringen eine Prise Humor mit in die Geschichte.

Emily Bold hat es durch ihren leichten, flüssigen und verständlichen Schreibstil geschafft, dass ich mich sofort in die Geschichte begeben habe und eigentlich nicht mehr aufhören wollte sie zu hören. Es wurde sehr gefühlvoll beschrieben.

Ich muss sagen, das ich nicht viele Erzähler/innen bei einem Hörbuch gut finde, bei mir muss es einfach passen und das hat es. Am liebsten hätte ich sofort mit Emily Bolds neuem Roman „Wenn Liebe Cowboystiefel trägt“ weitergemacht, doch leider gibt es dieses noch nicht als Hörbuch. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von ihr, was mich in ihren Bann zieht.
Wer keine tiefsinnige Geschichte erwartet, sollte dieses Buch unbedingt lesen oder hören. Ich war begeistert und gebe eine absolute Leseempfehlung.

* eure Daniela *