Donnerstag, 30. März 2017

Eine unterhaltsame Geschichte …

 über Liebe, Freundschaft, Selbstverwirklichung und Enttäuschungen. 
Eine wunderbare Story zum Verweilen von Emily Bold.

Passend zu ihrem neuen Werk
"Wenn Liebe Cowboystiefel trägt" 
nochmal einen Einblick in ihr vorheriges Werk ...

*eure Daniela*

Emily Bold - Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt

rezensiert von Daniela, am 12. März 2017

Titel: Wenn Liebe nach Pralinen schmeckt
Reihe: -
Autor: Emily Bold
Genre: Roman
Verlag: Montlake Romance
Seitenanzahl: 298 Seiten
Erscheinungstermin: 18. Oktober 2016
           ISBN-10: 1503940462
           ISBN-13: 978-1503940468
Bild- & Klappentextquelle: http://amzn.to/2nlTe8j
Amy Bishop hat die Pralinenfabrik ihres Großvaters geerbt und mit ihr eine ganze Menge Probleme.
Die »Sugar-Tale-Corporation« droht den kleinen Betrieb zu übernehmen und sendet den Wirtschaftsberater Ryan Scandrik, um rapide Änderungen in den gewohnten Strukturen des Familienbetriebs durchzusetzen.
Amy widersetzt sich dem zwar äußerst attraktiven, aber gefühlskalten und berechnenden Scandrik, wo immer sie kann. Doch all ihre Pläne, die Firma vor der Übernahme durch Scandriks Auftraggeber zu verhindern, scheinen aussichtslos. Zu allem Überfluss verliebt sie sich auch noch in diesen unmöglichen Kerl. Sie sucht Rat bei Kendra, einer Freundin ihres Großvaters. Doch was Amy bis dahin nicht weiß: Auch Kendra hat einst ihre Liebe für die Firma geopfert …

Donnerstag, 23. März 2017

Leipzig wir kommen!!!

Sooooooo, wir sind dann mal weg!

** Uns neue Inspirationen holen **

** Autoren treffen **

** viele neue Gleichgesinnte kennen lernen **

** und ganz viele Eindrücke sammeln, ** 

denn es ist unsere 1. Messe in Leipzig!

Wir freuen uns und werden ganz bald berichten!

*eure Daniela und Nicole*

Da erwartet man nicht viel ...

... und wird absolut positiv überrascht!

Tolles Buch, welches ich nettwerweise als Rezensionsexemplar
zur Verfügung gestellt bekommen habe. Vielen Dank dafür! 

"Nicht mein Märchen" von E.M. Tippetts 
ist definitiv eine Bereicherung für meine Bibliothek!
Lest doch mal rein ...

*eure Nicole*

E.M Tippetts - Nicht mein Märchen


rezensiert von Nicole am 21.03.2017

Titel: Nicht mein Märchen
Reihe: Nicht mein Märchen (1/4)
Autor: E.M. Tippetts
Genre: Liebesroman
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 350
Erscheinungsdatum: 25.09.2012
ISBN-10: 1479381055
ISBN-13: 978-1479381050
Bildquelle/Klappentext: http://amzn.to/2ndt1va
Stellt euch vor, Robert Pattinson taucht an eurer Haustür auf und will euch mit Eiscreme füttern, aber ihr hattet nie Interesse daran, die Twilight-Filme zu sehen. Eure Mitbewohnerin und jede andere Frau in der Nachbarschaft werden fast ohnmächtig, aber irgendwie fühlt ihr euch zu dem Typen einfach nicht hingezogen. So ähnlich ergeht es auch Chloe Winters. Gezeichnet von einer schweren Kindheit war sie gezwungen ihr Leben sehr pragmatisch anzugehen, sie schlägt sich als Studentin in Albuquerque durch und gehört nicht zu den Leuten, die an Märchen glauben. Eines Tages aber kommt Hollywood-Superstar Jason Vanderholt zurück in seine Heimatstadt Albuquerque um dort einen Film zu drehen. Er entschließt sich, bei den Statisten vorbeizuschauen, zu denen auch Chloe gehört. Die sieht in dem Schauspieler, der bei jeder anderen Frau die Knie weich werden lässt, aber nicht gerade ihren Traummann. Sie nimmt nur einen Typen mit einem seltsamen Job und eigener Entourage wahr, der sie zweifellos in fünf Minuten wieder vergessen haben wird. Aber Jason sieht in ihr mehr als nur ein weiteres hübsches Gesicht. Chloe kommt ihm bekannt vor und er hat eine Menge Fragen an sie, die sie lieber nicht beantworten möchte. Diese ganze Geschichte ist einfach nicht ihr Märchen.

Mittwoch, 22. März 2017

Eine überraschende Geschichte ...

mit einer Mischung aus Dramatik, Liebe, Humor und Erotik
von Sarina Bowen

Die Story lädt zum Verweilen und Träumen ein.  
Wobei ich nicht mehr viel Zeit zum Träumen hatte, 
denn dieses Buch habe ich in einem Rutsch nachts gelesen.

*eure Daniela*

Sarina Bowen - Kalte Nächte Warme Herzen

rezensiert von Daniela, am 20. März 2017

Titel: Kalte Nächte Warme Herzen
Reihe: -
Autor: Sarina Bowen
Genre: Roman
Verlag: Rennie Road Books
Seitenanzahl: 268 Seiten
Erscheinungstermin: 01. Februar 2017
         ISBN-10: 1942444338
         ISBN-13: 978-1942444336
Bild- & Klappentextquelle: http://amzn.to/2nAtatt
Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso. Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.
 Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten. Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen.

Dienstag, 21. März 2017

Meine "etwas andere Rezension"

... zu Sebastian Fitzeks neuem Psychothriller AchtNacht,
die mir sehr am Herzen liegt ...

*eure Nicole* 

Sabastian Fitzek - AchtNacht


rezensiert von Nicole am 19.03.2017

Titel: AchtNacht
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Psychothriller
Verlag: Knaur TB
Seitenanzahl: 416
Erscheinungsdatum: 14.03.2017
ISBN-10: 3426521083
ISBN-13: 978-3426521083
Bildquelle/Klappentext: http://amzn.to/2nfwud0

Es ist der 8. 8., acht Uhr acht. Sie haben 80 Millionen Feinde. Werden Sie die AchtNacht überleben?
Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen. In der „AchtNacht“, am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen. Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei. Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt. Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief. Und Ihr Name wurde gezogen!

Montag, 20. März 2017

Eine hoffnungsvolle Geschichte ...

... von Katja Fischer, 
die das Leben in allen Facetten zeigt und nicht nur im Winter.

Es gibt einen besonderen Bonus 
für alle die diese Geschichte lesen wollen ...

... während der Leipziger Buchmesse
könnt ihr euch dieses eBook in allen Shops kostenslos downloaden.

*eure Daniela*

Katja Fischer - Winterseelen

rezensiert von Daniela, am 18. März 2017

Titel: Winterseelen
Reihe: -
Autor: Katja Fischer
Genre: Roman
Verlag: neobooks
Seitenanzahl: 356 Seiten
Erscheinungstermin: 05. Januar 2017
           ISBN-10: 3738098739
           ISBN-13: 9783738098730
Bild- & Klappentextquelle: http://amzn.to/2nWHlpi
Die Liebe ist eine allumfassende Kraft die uns sowohl antreibt, als auch zu Eis erstarren lassen kann.
Maya ist 25 und hat vor zwei Jahren aufgehört zu leben. Zumindest kommt es ihr genauso vor, seit ihr Verlobter Sebastian gestorben ist. Denn als ihre erste große Liebe starb, hörte die Welt sich für sie auf zu drehen. Nur halbherzig schaffte sie es zu arbeiten und jeden Morgen aufzustehen. Doch noch bevor die ersten Flocken fielen, würde der Winter einige Überraschungen bereithalten. Da war die alte Freundin, welche plötzlich eine Trauzeugin suchte und ausgerechnet sie fragte. Der neue Kollege, welcher ihr irgendwie die Sinne raubte und natürlich die erste Teenagerschwärmerei, welche Knall auf Fall wieder in ihrem Leben steht. Aber auch ihre verquere Familiensituation wird mit etwas Mut in ein neues Licht gerückt. So steht man plötzlich in einem Schneesturm aus verlorenen Seelen, die alle irgendwie durch den Winter kommen wollen ohne zu erfrieren.

Samstag, 18. März 2017

Eine neu erschaffene Welt von Mary E. Pearson

... in einer Geschichte über die Liebe, den Wunsch nach Respekt und Anerkennung, über den Drang nach Freiheit, bedingungslosen Mut, aufopfernde Hingabe und einem Hang zum Mythischen durch angedeutete Gaben. 

Für mich war es im Großen und Ganzen ein gelungener Auftakt einer neuen 4-teiligen Reihe! Aber lest selbst in meiner Rezension zu "Der Kuss der Lüge"!


eure Nicole☼

Mary E. Pearson - Der Kuss der Lüge


rezensiert von Nicole am 03.03.2017

Titel: Der Kuss der Lüge (1/4)
Reihe: Die Chroniken der Verbliebenen
Autor: Mary E. Pearson
Genre: Jugend-Fantasy, High-Fantasy
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 560
Erscheinungsdatum: 16.02.2017
ISBN-10: 3846600369
ISBN-13: 978-3846600368
Bildquelle/Klappentext: http://amzn.to/2nBXscA
Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

Donnerstag, 16. März 2017

Bald geht's los und wir blicken nochmal zurück


Ihr Lieben,

der Countdown läuft, denn nächste Woche startet endlich die Leipziger Buchmesse, auf die wir uns so mega freuen! 

Vor lauter Vorfreude, lassen wir gerade die Frankfurter Buchmesse von letztem Jahr noch einmal Revue passieren ...

Für uns war diese Buchmesse eine ganz Besondere, denn es war unsere ERSTE Buchmesse überhaupt!!! 

Die gesamten Eindrücke, die wir dort sammelten, haben uns so überwältigt und begeistert, dass wir beschlossen haben, von nun an keine einzige Messe mehr auszulassen!!! ;-)




Auf der "Häppchenlesung" haben wir so viele tolle Autoren persönlich kennen lernen dürfen: unter anderem Dana Graham, Katrin Koppold, Hannah Siebern, Emily Bold, Ivonne Keller und Marah Woolf! 
Der komplett zauberhafte Abend, die vielen tollen Buchvorstellungen und Lesungen sowie die schönen anschließenden Gespräche mit den Autorinnen, die sich ergeben haben, haben uns bis heute echt "geflasht"!

Die gesamten Messeeindrücke haben uns dann letztendlich den letzten "Kick" gegeben, nun schlussendlich unseren eigenen Blog zu eröffnen! Nunja, noch sind wir sicherlich das kleinste Licht in der Blogger-Community, aber wir sind so froh, ein Teil davon zu sein! ;-)

Wir zählen dann mal die Tage bis nächste Woche Freitag, wenn wir dann sagen: Auf nach Leipzig! 

*eure Daniela und Nicole*

Mittwoch, 15. März 2017

Ein neuer wunderbarer Roman ...

zum Verweilen und Träumen 
von Stina Jensen

Bei dieser Geschichte packt euch das Fernweh ...

*eure Daniela* 

Stina Jensen - Inselgelb

rezensiert von Daniela, am 07. März 2017

Titel: INSELgelb
Reihe: Inselfarben (3/4)
Autor: Stina Jensen (Ivonne Keller)
Genre: Roman
Verlag: Via tolino media
Seitenanzahl: 252 Seiten
Erscheinungstermin: 15. März 2017
           ISBN-10:
           ISBN-13:
Bild- & Klappentextquelle: http://amzn.to/2nz8nms
»Du wirst dich wohl nie ändern« - mit diesen Worten verlässt Josh Claire, nachdem sie ihn bitter enttäuscht hat. Ihr bleibt nur eine Hoffnung, sein Herz zurückzuerobern: Sie muss nach Island reisen und dort nach seinen Wurzeln suchen, schließlich war das immer sein größter Traum.
Gleich nach ihrer Ankunft geht jedoch alles schief, und Claires Mission scheint zum Scheitern verurteilt.
Erst als sie unerwartet Hilfe von Kristjan erhält, dem wortkargen Sohn einer Schafzüchterin, fasst sie neuen Mut. Gemeinsam begeben sie sich auf eine aufregende Reise über die faszinierende Insel, auf der Claire fast ihre Mission vergisst.
Doch dann erhält sie überraschend Nachricht von Josh ...
Eine wunderschöne Geschichte …

über Liebe, Neues, Selbstzweifel und Mut. Dies hat wiedereinmal bei mir zum Lesemarathon geführt.

Ich hatte die Chance dieses Buch Vorablesen zu dürfen, worauf ich mich schon riesig gefreut habe, denn die ersten Teile dieser Serie habe ich regelrecht verschlungen. So erging es mir auch bei diesem Buch ...

Diesmal werden wir nach Island geschickt. Stina Jensen hat es durch ihre bildhafte Beschreibung sofort geschafft, dass ich wieder Fernweh bekommen habe und unbedingt dieses Land und auch die Leute kennenlernen möchte.

Der Schreibstil ist schön leicht zu lesen, sodass ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte, dass etwas unverständlich, abgehackt oder zu schnell ging. Die Autorin schafft es auch in diesem Teil, alles sehr detailgetreu und bildhaft zu erzählen, ohne dass es zu viel wird.

Claire, unsere Hauptprotagonistin, kannte ich schon aus INSELgrün, wo sie mir schon als aufgedrehte und positiv durchgeknallte junge Frau aufgefallen ist. In diesem Teil dreht sich alles um sie. Ich durfte richtig miterleben, wie sie sich weiterentwickelt und zu einer erwachsenen Frau wird. Sie wirkt auf mich sehr authentisch und belebend.

Kristjan, unser männlicher Hauptprotagonist, ist von Anfang an ein sehr liebenswerter, sympathischer und gestandener Mann. Er bringt sehr viel Frische in diese Geschichte, dadurch, dass auch Isländer sehr direkt sind und nicht locker lassen. Dies kommt aber sehr herzlich rüber.

Josh, der zweite männliche Protagonist, kommt gleich zu Beginn sehr nett rüber. Man merkt, dass Claire und er sehr viel Gemeinsamkeiten und doch teilweise andere Vorstellungen vom Leben haben. Es war sehr schön, die Entwicklung von beiden zusammen miterleben zu dürfen.

Ida, Mikki und Askja sind weitere Protagonisten, die wir in diesem Buch kennen und lieben lernen. Sie werden nicht übertrieben dargestellt, aber auch von ihnen erfahren wir so einiges, was optimal in die Geschichte mit hinein passt.

Die Geschichte zeigt uns, dass es auch nach Schicksalsschlägen wieder aufwärts gehen kann und man irgendwann genug Schuld auf sich geladen hat und das Leben weiter gehen darf. Der Spannungsaufbau ist sehr gut, denn ich hatte bei jeder Pause, die ich unweigerlich auch mal machen musste, sofort das Gefühl weiterlesen zu wollen. Es wurde zu keiner Zeit langweilig und so war ich am Ende des Buches wieder traurig, dass diese Geschichte schon wieder vorbei ist.

Ich freue mich schon auf den wohl voraussichtlich letzten Teil dieser Reihe und hoffe, dass er genauso schön leicht und fluffig zu lesen ist.
Wer ein Buch zum Verweilen und Träumen sucht, der hat in dieser Geschichte sein nächstes „Abenteuer“ gefunden. Dieser Teil bekommt, wie die vorherigen, eine absolute Leseempfehlung von mir. Habt keine Angst, dass euch das Fernweh packt, denn das macht die Geschichte nur um so glaubwürdiger.

Ich empfehle, auch wenn die Bücher unabhängig voneinander zu lesen sind, zuerst INSELblau und INSELgrün zu lesen.

* eure Daniela *

Dienstag, 14. März 2017

Ein Versuch ...


Guten Morgen,

da ich krank im Bett liege dachte ich mir, dass ich mal ganz mutig bin und mir mein ERSTES Hörbuch überhaupt genehmige!
Ich sehe diesen Hörbüchern nämlich immer noch sehr skeptisch entgegen ... Kann man beim bloßen HÖREN wirklich komplett in die Geschichte eintauchen?? Ich bin mir da nicht so sicher, aber auf einen Versuch lasse ich mich gerne ein :-)
Die Wahl viel mir ganz leicht : Paper Princess von Erin Watt!
Das Buch, über das alle Welt SPRICHT ;-) bin gespannt und HÖRE dann mal ...


*eure Nicole*

Montag, 13. März 2017

Der Prota-Montag

Juhu,

es ist wieder soweit ...
... das heißt, wir möchten uns mit euch über unsere aktuellen Protagonisten austauschen!

Mit welchen Protagonisten verbringt ihr gerade eure Zeit?

*eure Nicole & Daniela *

Mittwoch, 8. März 2017

Thriller-Time!!!

In 6 Tagen erscheint das neue Buch "AchtNacht" 
von dem grandiosen Sebastian Fitzek,
 worauf ich schon meeeeeega gespannt bin!!!

Vor lauter Vorfreude ist mir aufgefallen, dass ich euch seinen letzten 
Thriller "Das Paket"  ja noch gar nicht vorgestellt habe
und hole das hiermit nach!

Habt ihr es schon gelesen? Wenn nicht, dann 
schaut doch mal in meine Rezension zum Buch!  ;-)

*eure Nicole*

Sebastian Fitzek - Das Paket

rezensiert von Nicole am 07.11.2016

Titel: Das Paket
Reihe: abgeschlossenes Buch
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Psychothriller
Verlag: Droemer HC
Seitenanzahl: 368
Erscheinungsdatum: 26.10.2016
ISBN-10: 3426199203
ISBN-13: 978-3426199206
Bildquelle/Klappentext: http://amzn.to/2mhQQzH
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet.
Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen.
Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt ...

Dienstag, 7. März 2017

Ich hatte ja schon oft die Qual der Wahl, welches Buch ich als nächstes lesen soll,
 aber gestern habe ich das ERSTE mal begonnen,
 drei Bücher gleichzeitig parallel zu lesen, weil ich mich wirklich nicht entscheiden konnte ...

 Ob mich das so glücklich machen wird, weiß ich noch nicht
Wer macht das noch???
 Und wie findet ihr das, weil man ja so ziemlich lange braucht für ein Buch und vielleicht auch durcheinander kommt ... mmmmmmh ...

 Liebe Grüße *Nicole*

Montag, 6. März 2017

Der PROTA-MONTAG

Ihr Lieben,

wir haben uns eine immerwiederkehrende Aktion überlegt:


Immer mal wieder montags wollen wir über unsere und eure aktuellen 
Protagonisten aus der Bücherwelt reden!

Mit welchen Protas  verbringt ihr gerade
eure Zeit? 

*eure Daniela und Nicole*

Samstag, 4. März 2017

Eine ereignisreiche Geschichte …

 über das Leben, die Liebe, Vorsätze, Sorgen und Freude. 
Eine schön leichte Geschichte, mit einer Spur Humor 
von Emilia Fuchs.

*eure Daniela*

Emilia Fuchs - Ein Jahr zum Leben

rezensiert von Daniela, am 09. Februar 2017

Titel: Ein Jahr zum Leben
Reihe: Die Jahr Reihe (1/ ? - noch nicht abgeschlossen)
Autor: Emilia Fuchs
Genre: Roman
Verlag: Books on Demand
Seitenanzahl: 268 Seiten
Erscheinungstermin: 05. Januar 2017
           ISBN-10: 3743166372
           ISBN-13: 978-3743166370
Bild- & Klappentextquelle: http://amzn.to/2lJFHGK
Ein neues Jahr beginnt - für Eve ein absolutes Reizthema. Sie hat gerade erst ihren Vater verloren und Vorsätze sind so ziemlich das Letzte worauf sie Lust hat. Und dann ist da auch noch Ben, dieser unverschämt gutaussehende Typ, der ihr durch seine provozierende Art den letzten Nerv raubt. Er schlägt ihr einen Deal vor, den sie einfach nicht abschlagen kann. Ein Deal mit Schlössern, Lavendel und der Mona Lisa, der die beiden quer durch Frankreich führt.

Mittwoch, 1. März 2017

Es wird erotisch ...

Hallo ihr Lieben,

heute mal keinen Thriller oder Fantasy meinerseits 😉

Heute wird es leicht erotisch! 

"Die Begehrte" von Sara Bilotti hat mich echt positiv überrascht, als 
Erstwerk einer Autorin!

"Erotisch-prickelnde Momente, hübsch verpackt in einer düsteren 
und geheimnisvollen Story"

Der Blanvalet-Verlag hat mir freundlicherweise ein 
Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, vielen Dank an dieser Stelle!

Lest doch mal in meine Rezension rein!

*eure Nicole*

Sara Bilotti - Die Begehrte

 rezensiert von Nicole am 10.02.17

Titel: Die Begehrte – Eleonoras geheime Nächte (1)
Reihe: Teil 1/3
Autor: Sara Bilotti
Genre: Erotik-Roman
Verlag: Blanvalet Roman
Seitenanzahl: 336
Erscheinungsdatum: 22.08.2016
ISBN-10: 376450580X
ISBN-13: 978-3764505806
Bildquelle/Klappentext: http://amzn.to/2lvykmb
Vier Jahre lang hat Eleonora ihre Kindheitsfreundin nicht gesehen, als sie von ihr auf ein idyllisches Landgut in der Toskana eingeladen wird. Dort lebt Corinne mit Alessandro, einem brillantem Geschäftsmann, gutaussehend, höflich und kultiviert, zu dem sich Eleonora auf Anhieb hingezogen fühlt. Doch auch seinem Bruder Emanuele, dem etwas Dunkles, Unberechenbares anhaftet, kann sie kaum widerstehen. Die Männer wissen um ihre Anziehungskraft und beginnen ein undurchsichtiges Spiel mit ihr. Dabei spürt sie, dass die beiden ein Geheimnis hüten, dem sie nach und nach auf die Spur kommt.